Serie: Kongress Vision Kino 18

Ingo Kriebisch über neue Wege einer Bildung in der digitalen Welt

Ingo Kriebisch ist Leiter des Referats Medienpädagogik am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Seine Schwerpunkte beim Landesinstitut sind u.a. internetgestützter Unterricht, virtuelle Klassenräume, geographische Informationssysteme, Lernsoftware, interaktive Whiteboards und digitale Lernwelten. Im Interview spricht er über neue Wege einer Bildung in der digitalen Welt.

Read More

Wim Wenders über Potenziale des Kinos zur Stärkung der europäischen Idee

Wim Wenders gehört zu den großen europäischen Filmemachern. Mit Filmen wie „Paris, Texas“, „Der Himmel über Berlin“ erreichte er ab den 1980er Jahren weltweite Bekanntheit. In jüngster Zeit entwickelte er zunehmend Interesse für die Möglichkeiten des digitalen Kinos. 2011 drehte er seinen ersten 3D-Dokumentarfilm „Pina“ und 2015 den 3D-Spielfilm „Everything will be fine“. Im Interview…

Read More

Aron Lehmann über die Veränderung von Erzählweisen durch neue Bewegtbildformate

Der gebürtige Wuppertaler machte 2011 erstmals auf sich aufmerksam mit seinem Debütfilm „Michael Koolhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel“, der sich vor allem mit den finanziellen Problemen einer auf Förderung angewiesenen Filmproduktion beschäftigte. In diesem Jahr hatte sein vierter Spielfilm „Das schönste Mädchen der Welt“ Premiere, seine erste Produktion mit einem höheren Budget. Im Interview…

Read More

Holm-Michael Krex und Schüler über den Einsatz digitaler Medien an der Schule

Holm-Michael Krex ist Techniklehrer an der Heinrich-Heine-Gesamtschule Halle und experimentiert mit dem Einsatz neuer, digitaler Medien an der Schule. Dabei untersucht er den Einsatz „erweiterter Realität“ (wie zum Beispiel 3D-Brillen) im Geschichts- oder Geographieunterricht. Den Einsatz von digitalen Medien sieht er vor allem positiv im projektorientierten Unterricht.

Read More

Matthias Elwardt über sein Engagement in der Filmvermittlung

Matthias Elwardt ist seit 1990 Geschäftsführer des Abaton Kinos Hamburg, für das er ein Programm kuratiert, das im Schnitt 240.000 Kinogänger jährlich sehen. Zudem ist er Vorsitzender des Aufsichtsrats der VISION KINO. Im Interview erzählt er, warum er sich in Sachen Filmvermittlung engagiert und warum er hierin einen geeigneten Weg sieht, um Zuschauer zu binden…

Read More

Frank Völkert über die Notwendigkeit, Drehbuchautoren mehr zu würdigen

Frank Völkert, seit 2004 stellvertretender Vorstand der Filmförderungsanstalt, ist einer der Initiatoren und Förderer der VISION KINO gGmbH und gilt als Erfinder des Drehbuchpreises „Kindertiger“. Im Interview spricht er u.a. über die Notwendigkeit, Drehbuchautoren mehr zu würdigen.

Read More

Natja Brunckhorst über das Schreiben von Drehbüchern für Kinderfilme

Natja Brunckhorst ist die Preisträgerin des Kindertigers 2018 für ihr Drehbuch zum Film „Amelie rennt“ (2007) und zugleich Schauspielerin und Produzentin. Für „Amelie rennt“ erhielt sie bereits die Auszeichnung „Goldener Spatz“ im Wettbewerb Kino-TV als „Bester deutschsprachiger Spielfilm für Kinder“.

Read More

Michael Jahn über die Schwerpunkte des Kongresses VISION KINO 2018

Michael Jahn, innerhalb der Vision Kino gGmbH Projektleiter der SchulKinoWochen, verantwortet damit ein Projekt, das mittlerweile in allen Bundesländern stattfindet. Wir haben ihn u.a. gefragt, was die Schwerpunkte und Herausforderungen des Kongresses VISION KINO 2018 sind.

Read More

Bodo Ramelow über Herausforderungen der Digitalisierung im Bildungsbereich

Bodo Ramelow, Ministerpräsident Thüringens, anlässlich des Kongresses VISION KINO 2018, über Herausforderungen der Digitalisierung im Bildungsbereich.

Read More

Dokumentation der Vision Kino 2018

Wie kann man drei Tage Vision Kino in fünf Minuten zusammenfassen und dabei eine Idee der diskutierten Themen auf den Podien, in den Panels und in den Pausen vermitteln? Diese Dokumentation ist die Antwort.

Read More