Serie: Kongress Vision Kino 18

Uwe Leonhardt und Asbirg Griemert über Vlogging

Uwe Leonhardt (Geschäftsführer) und Asbirg Griemert sind Mitarbeiter bei Film+Schule NRW, Organisatoren der SchulKinoWoche in Nordrhein-Westfalen und Lehrerfortbildungen im Bereich Film und Bewegtbild. Außerdem sind Sie für eine ganze Reihe von Unterrichtsmaterialien verantwortlich und beschäftigen sich mit digitalen Formaten. Im Interview sprechen sie über ihren Vlogging-Workshop während des Kongresses, der sich vor allem mit der…

Read More

Stefan Ruzowitzky über die Zeitlosigkeit von „Narziss und Goldmund“

Stefan Ruzowitzky ist Drehbuchautor und Regisseur der Literaturverfilmung von Hermann Hesses Roman „Narziss und Goldmund“ (D/AT), den er erstmals verfilmt hat und der ab 2020 in den deutschen Kinos gezeigt wird. Im Interview spricht er über u.a. über die Zeitlosigkeit der Romanvorlage.

Read More

Christoph Schieb über Möglichkeiten der Filmbildung in der Grundschule

Christoph Schieb ist Schulleiter und ausgebildeter Filmlehrer an der Grundschule Bad Münder. Mit den Kindern seiner Film AG hat er seit 2013 zahlreiche Dokumentar- und Spielfilme produziert, die bei verschiedenen Schülerfilmwettbewerben erfolgreich waren. Die positiven Auswirkungen auf die Schulentwicklung sowie die wachsende Begeisterung bei Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften für das Medium Film führten 2017 dazu,…

Read More

Alexandra Eberhardt über die Integration von Film in den Schulunterricht

Alexandra Eberhardt, Referentin am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB), ist zugleich Leiterin der Lehrplankommission, die den kompetenzorientierten LehrplanPLUS für die neunjährige Lernzeit überarbeitet. Im Interview spricht sie u.a. über die Frage, ob und wie Film noch besser in den Unterricht integriert werden könnten.

Read More

Prof. Dr. Petra Anders über die Integrationskraft des Films

Petra Anders forscht zur Deutschdidaktik in der Primarstufe an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie entwickelte Unterrichtsmaterialien für die Filmbildung, u.a. für die Bundeszentrale für politische Bildung und Vision Kino. Aktuell arbeitet sie zusammen mit Michael Staiger u.a. an einer Einführung in die Filmdidaktik. 2017 übernahm sie die Begleitforschung für das EU-Projekt “Film – A language…

Read More

Charlotte Giese über ihre Vision der Empathie- und Verständnisstärkung zwischen Kulturen und Generationen durch Film

Charlotte Giese ist eine der Initiatorinnen des Projekts „Film – A language without borders“, arbeitet als Beraterin am Dänischen Filminstitut (DFI) und kuratiert Kultur- und Bildungsprogramme in Dänemark und im Ausland, derzeit vor allem in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika. Im Interview spricht sie über Ihr Anliegen, mithilfe von Filme Empathie und Verständnis zwischen…

Read More

Sebastian Schipper über das Kino in Zeiten geringer Aufmerksamkeitsspannen

Sebastian Schipper, Drehbuchautor und Regisseur, u.a. von „Victoria“ (2015), präsentiert auf dem Kongress VISION KINO 2018 seinen Roadmovie „Roads“ und spricht über Filmrezeption in Zeiten geringer Aufmerksamkeitsspannen.

Read More

Sheherezade Becker über die Notwendigkeit Digitalisierung als Teil der kulturellen Bildung zu begreifen

Sheherezade Becker ist Projektleiterin und Redakteurin beim tincon e.V. TINCON steht für teenageinternetwork convention und ist eine Konferenz von und für die junge digitale Gesellschaft in einem Altersspektrum von 13 bis 21 Jahren. Sie umfasst Talks, Workshops, Vorträge, Diskussionen, Gaming oder Medienproduktion. Im Interview spricht sie über die Notwendigkeit, Digitalisierung als selbstverständlichen Teil der kulturellen…

Read More

Edgar E. Langer über Folgen des demografischen Wandels auf dem Land für das Kino

Edgar A. Langer gründete 1983 das Kino Traumstern in Lich, dessen Programm vielfach lokal und bundesweit ausgezeichnet wurde. Langer, seit 2017 Vorstandsmitglied des Hessischen Film- und Kinobüros, spricht im Interview über den demografischen Wandel auf dem Land und den sich daraus ergebenden Herausforderungen für Kultur im Allgemeinen und das Kino im Besonderen.

Read More

Cornelia Klauß über die Situation der Filmkultur in ländlichen Gebieten

Cornelia Klauß, freiberufliche Autorin von Dokumentarfilmen und Radiofeatures, Dramaturgin sowie Kuratorin, u.a. im Auswahlgremium der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen, spricht im Interview über die Situation der Filmkultur in ländlichen Gebieten.

Read More