Serie: KulturInvest Kongress 2014

ECHOCAST – wie Mitarbeiter die Kulturmarke stärken

Martina Herring (FLUXUS Beratung & Training, Inhaberin und Trainerin) und Judith Kölblinger (KOMUNARIKO GmbH, Geschäftsführerin) über Möglichkeiten zur Steigerung des Besucherservices und Stärkung der Kulturmarke durch Qualifikation von Mitarbeitern. (Im Bild: Judith Kölblinger)

Read More

Museumsshop: Verschiedene Modelle – ein Ziel

Maren Allmers und Karsten Stingl (beide eli – eine lose idee GmbH) über die Chancen, durch Museumsshops Einnahmequellen zu erschließen und dem Besucher ein kundenorientiertes Gesamt- erlebnis im Museum zu bieten. (Im Bild: Karsten Stingl)

Read More

Wer wählt eigentlich aus und wie wird das Personal entwickelt?

Rebecca Dittrich und Maike Raspel, beide Studentinnen des Studiengangs Psychologie und Management an der ISM (International School of Management GmbH) über die Ergebnisse einer Studie, die untersucht, welche Organisationsbereiche und Führungskräfte bei der Rekrutierung von Fach- und Führungspersonal im Kulturbereich eingebunden werden.

Read More

Personalmanagement im Kulturbereich – eine europäische Perspektive / Human Resources Management in the Cultural Field – a European Perspective

Hillary S. Carty, Direktorin bei der Co-Creatives Consulting Ltd. in London, spricht über die Komplexität und Herausforderungen, die der Kulturbetrieb des 21. Jahrhunderts an Führungskräfte und das Management stellt./ Hillary S. Carty (Co-Creatives Consulting Ltd., London, Director) about the complexities and challenges of leadership & management in the 21st Century cultural field.

Read More

Ob hinter den Kulissen oder im Besucherservice: Die Kernaufgabe Personal aus Sicht eines Dienstleisters

Sebastian Schwarzenberger (Key Account Manager Kulturorganisationen der Dussmann Service Deutschland GmbH) über Ansätze mit und ohne Outsourcing bei der Auswahl, Schulung und Steuerung von Personal – unter Berücksichtigung von Kostendruck und Qualitätsanspruch.

Read More

Die Menschen im Kulturbetrieb: Vielfältig und innovativ

Elke Sieber (Leiterin des Kulturbüros der Stadt Karlsruhe und Systemischer Business Coach) über die wichtige Ressource des Personals im Kulturbetrieb und Entwicklungsmöglichkeiten von Personal unter dem Vorzeichen verschiedener Sprachen und diverser Systeme, in denen Menschen sich bewegen.

Read More

Der Orchestermanager gestern, heute und morgen

Stephan Popp (ehemals geschäftsführender Intendant an der Neuen Philharmonie Westfalen) erläutert anhand von Praxisbeispielen, inwiefern wirtschaftliche Vorgaben die Ermöglichung der Kunst beeinflussen und wie sich dadurch die Anforderungen und das berufliche Spektrum des Orchestermanagers verändert.

Read More

Auf dem Weg zum Social Recruiting

Dirk Schütz (Geschäftsführer der KM Kulturmanagement Network GmbH) über das veränderte Kommunikations- und Suchverhalten der Bewerber durch das Internet sowie über neue Recruiting-Wege, um die besten Kandidaten zu finden und erfolgreich zu binden.

Read More

Wandel der Anforderungen an Führungsnachwuchs in der Kultur

Prof. Dr. Carsten Winter (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover) erläutert, welche Veränderungen sich in den Ausschreibungen und Anforderungen von Kulturberufen der letzten Jahre feststellen lassen.

Read More

Trumpf, Handikap, Stolperstein und Volltreffer: Praxisbericht eines Organisationsentwicklungsprozesses an einem Wiener Museum

Mag. Agnes Wiesbauer (mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, Leiterin der Personalabteilung) gibt praxisnahe Einblicke in den Veränderungsprozess und erläutert, wie der Wandel bei laufendem Museumsbetrieb funktionieren kann und dabei auch noch das Führungsteam gestärkt werden konnte.

Read More